skip to Main Content

 

Die NetApp Hausmessen hat 2018 zum ersten Mal auch in Europa stattgefunden – genauer gesagt in Barcelona. Wie gewohnt, hat NetApp dabei über ihre Visionen, neuen Produkte und Aktualisierungen informiert. Das diesjährige Motto hiess: «Data driven».

Anmerkung: Data-driven (from Wikipedia, the free encyclopedia): The adjective data-driven means that progress in an activity is compelled by data, rather than by intuition or by personal experience.

NetApp sieht die zukünftigen IT-Infrastruktur-Landschaft als eine Mischung aus:

  • «Private Cloud» (On-Premise, im eigenen DataCenter gehostet)
  • «Public Cloud» (Bei öffentlichen Dienstleistern gehostet)
  • «Multi Cloud» (Mischung der beiden vorgängigen Technologien)

Für alle drei Varianten bietet NetApp Produkte an, die es ermöglichen, die eigenen Technologien auf den jeweiligen Plattformen zur Verfügung zu stellen und zu orchestrieren. Zusätzlich bietet der Hersteller auch Möglichkeiten an, die jeweiligen Daten zwischen den Plattformen zu transferieren.

Kurze Produktübersicht:

Private Cloud Products

 

 

 

 

 

 

 

Cloud Storage

 

 

 

Data Services

 

 

 

 

OnTap-News (OnTap 9.5):

Hardware

  • MetroCluster over IP für MidRange-Systeme (AFF A300 und FAS8200, auf AFF sogar mit ADP!)
  • MetroCluster-Systeme können nun bis zu 700km entfernt stehen
  • SnapMirror Sync (…ist zurück) – Benötigt eine zusätzliche Lizenz
  • FabricPool: Selten genutzte Daten können nun auf einen «langsamen» Tier (AWS S3, Azure Blob, StorageGrid) ausgelagert werden; mit 9.5 auch in FlexGroups
  • UEFI Boot: Das OnTap Image wird vor dem starten authentifiziert
  • FlexCache: Das FlexCache-Volume kann neu iirgendwo im Cluster oder sogar auf einem remote-Cluster liegen

Software (OnTap, OnTap Select)

  • Diverse Performance-Verbesserungen
  • Lizensierung neu über einen Capacity Pool; die Lizenzen sind damit nicht mehr an einzelne Nodes gebunden (gesteuert über die Deploy-Appliance)
  •  MetroCluster mit OnTap Select
  • Storage Reporting kann nun ohne Efficiency ausgewiesen werden

Vermischtes:

• SAP Hana: SnapCenter for SAP Hana unterstützt noch keine MultiTenant-Instanzen
• Azure NetApp Files erreicht eine Performance, die es ermöglicht, SAP Hana Instanzen auf Microsoft Azure zu betreiben

Autor: Matthias Ammann, Systems Engineer, Cloud & Data Center, BNC Business Network Communications AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche